Dhyana - Chan - Zen

Die Dhyana-Meditation wird stark im Mahayana-Buddhismus praktiziert und stellt somit die größte Gruppe derer dar, welche die Dhyana-Meditation praktizieren. Wir nennen es auch ZaZen oder Stilles Sitzen. Die Praxis dieser Sangha geht zum einen auf auf Dogen Zenji zurück. Die genaue Beschreibung zu ZaZen (Stilles Sitzen) könnt ihr im Fukanzazengi nachlesen.

In einer modernen, rational geprägten Gesellschaft, kann jedoch ein Einstieg durch Erfahrung des Zen-Prozesses erleichtert werden. Dies praktizieren wir anhand einer geführten Meditation, die Doshin Roshi entwickelt hat. Die Einflüsse von Integral Zen und Mondo Zen sind in dieser Sangha Bestandteil der Praxis. Hin und wieder werde ich auch den Mondo Koan Prozess anbieten.

Abgerundet wird das Ganze mit dem non-dualen Ansatz von Christian Meyer. Im Vordergrund steht immer die Erfahrung des Hier und Jetzt.

Die Grundsätze diese Sangha lauten:

offen     -     ehrlich     -     verletzlich      und

aufmerksam     -     absichtslos     -     empathisch

Wenn es regnet wird der Boden nass.

Jeder Tropfen tut was er tun muss.

Er fällt ohne zu wissen wo er landet.

Und doch verfehlt er nie sein Ziel.

Da alle Gebote im Sitzen enthalten sind, können wir den gesamten Weg im Sitzen praktizieren.

Sekkei Harada Roshi

© 2020 ZaZen-Gruppe Pramtal. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round